You are currently browsing the category archive for the ‘Volvo’ category.


KOPENHAGEN. Vor einem halben Jahr ist der schwedische Autohersteller Volvo in chinesischen Besitz übergegangen. Der Hersteller Geely übernahm die europäische Premiummarke von Ford gemeinsam mit lokalen Investoren, Chef wurde der Deutsche Stefan Jacoby. Doch die Globalisierung geht weiter. Schon im Interview, das ich mi Jacoby für Focus geführt hatte, hatte er ehrgeizige Pläne für China verkündet. Nun wurde die konkrete Strategie für Absatz und Produktion in dem neuen zweiten Heimatmarkt vorgestellt. Für Die Welt habe ich die Pläne zusammengefasst – online hier zu lesen.

Die Kollegen von Dagens Nyheter schreiben hier zum Thema, Svenska Dagbladet hat Geely-Gründer Li Shufu interviewt.


KOPENHAGEN. “Volvo ist Volvo, und Geely ist Geely.” An diesen Satz von Li Shufu können sich alle Beteiligten und Beobachter noch gut erinnern. Er ist ja auch noch nicht alt. Genauer gesagt 16 Tage. Als der Chef des chinesischen Autobauers Zhejiang Geely Holding und Ford-Finanzchef Lewis Booth am 28. März in Göteborg den Kaufvertrag (1,8 Milliarden Dollar) zur Übernahme der schwedischen Traditionsmarke Volvo unterschrieben, betonte Li, dass der Autobauer als eigenständiges Unternehmen mit einer eigenen Konzernleitung erhalten bleibe. Sitz von Volvo sollte auch in Zukunft Göteborg sein. Schwedens Wirtschaftsministerin Maud Olofsson zeigte sich zufrieden. Das gleiche gilt für die Gewerkschaften, die bis zuletzt Zweifel an dem Deal geäußert hatten. Die Belegschaft war ohnehin erleichtert. Volvo bekommt einen neuen Eigner, frisches Geld und mit China einen riesigen Markt, ohne dass sich vor Ort in Schweden spürbar etwas ändern würde.

Inzwischen ist die erste Euphorie verflogen, und man schaut wieder mit ungetrübtem Blick nach Hongkong. Und dort scheint sich was zusammen zu brauen. Am gestrigen Montag nämlich legte Geely dort seinen Jahresbericht für 2009 vor. Und auf der Pressekonferent sprach der Chef von Geely Automotive Holdings Ltd (Tochtergesellschaft der Geely Holding Group), Gui Sheng Yue, plötzlich von Plänen, Volvo komplett in der Geely-Familie aufgehen zu lassen. “Das wird nicht lange dauern, vielleicht drei Jahre”, sagte er den Journalisten. Vor zwei Wochen klang das noch ganz anders.

Bei Volvo will man die Aussage Guis nicht kommentieren. Die Angst ist wieder da.

Mein Twitteraccount (mehrsprachig, Schwerpunkt Kultur)

April 2014
M D M D F S S
« Mär    
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930  

HochOben

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.