Bankencrash sei Dank: Kviums zu versteigern

KOPENHAGEN. Wenn aus Bankgeldern ein Privatmuseum finanziert wird, ist das zunächst einmal Grund zur Freude. Wenn die Bank dann aber Pleite geht, sieht das anders aus. So in etwa ist es nun in den Niederlanden geschehen, wo das Scheringa Museum wegen Finanzproblemen nun Bilder verkaufen muss. Morgen kommen diese bei Christie`s in Amsterdam unter den Hammer. Dabei sind neben Arbeiten von Duane Hanson und Tim Eitel u.a. auch 18 Gemälde des Dänen Michael Kvium im Angebot. In seiner Heimat ist er seit den Neunzigern ein bekannter Name, im Ausland aber ist Kvium trotz Teilnahme an Ausstellungen in Düsseldorf und Berlin, nie groß rausgekommen. Dementsprechend sind die Schätzpreise recht niedrig und streifen die fünfstelligen Summen nur knapp, wie die Übersicht bei Christie`s zeigt.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s