Bonus-Festival

Ob das Copenhagen Art Festival auf festem Fundament steht und nochmal stattfinden wird, ist noch nicht sicher: Sockel auf dem Højbro Plads, dem zentralen Ort des Festivals. (Foto: Bomsdorf)
Ob das Copenhagen Art Festival auf festem Fundament steht und nochmal stattfinden wird, ist noch nicht sicher: Sockel auf dem Højbro Plads, dem zentralen Ort des Festivals. (Foto: Bomsdorf)

KOPENHAGEN. Ein „bonus-barn“ ist auf Dänisch ein Kind, das vom Partner aus einer vorherigen Beziehung mit in die neue eingebracht wurde. Seit einer Woche und noch ein paar Tage findet in Kopenhagen das erste „Copenhagen Art Festival“ statt. So ein bisschen ist es auch ein Bonuskind: für die Stadt, für die Organisatoren, für die Besucher. Denn es wurde staatlich als zusätzliches Festival finanziert – nachdem die U-Turn-Quadriennale vor ein paar Jahren Bankrott erlitt (aber durchaus mit einigen interessanten Arbeiten aufwarten konnte, wie u.a. in meinem damaligen Artikel für art online nachzulesen ist). Genauer gesagt, ist das jetzt vier Jahre her. Statt einem zweiten U-Turn machte man aber die Kehrtwende und entschloss sich zu einer anderen Veranstaltung, eben dem Copenhagen Art Festival (natürlich auf Englisch – anscheinend trauen sich nur noch die Italiener mit der La Biennale di Venezia auf ihre Muttersprache zu setzen und das, wo festival im Dänischen so international ist wie Biennale im Italienischen..). Jedenfalls ist das Kunstfestival der dänischen Hauptstadt seit einer Woche in vollem Gange und endet am Sonntag, viele der Ausstellungen sind aber noch über Monate hinweg zu sehen. Was da zu sehen ist, versuche ich in meinem aktuellen Text bei art online wenigstens anzureißen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s