Schon vorm hundertsten: Alan Turing in Malmö

KOPENHAGEN. Es dürfte kaum einem entgangen sein, Alan Turing, der britische Mathematiker, De-Codierer und Homosexuelle (damals wurde ihm seine sexuelle Orientierung vorgeworfen und sollte unterdrückt werden, was ihn in den Selbstmord trieb), wäre heute 100 Jahre alt geworden. Kaum eine große Zeitung lässt dieses Jubiläum unkommentiert (hier zu den entsprechenden Artikeln bei FAZ, Welt und Zeit). Das Heinz Nixdorf Museumsforum (HNF) in Paderborn zeigt anlässlich des Jubiläumsjahres eine Turing-Ausstellung, die recht technisch ist. Bereits vor zweieinhalb Jahren beschäftigte sich der dänische Künstler Henrik Olesen in einer Ausstellung in der Kunsthalle Malmö mit dem Phänomen Turing. Damals wie heute ging es parallel in Sachen Wikileaks hoch her. Hier mein damaliger Artikel für art online zur Turing/Olesen-Ausstellung.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s