Bildmuseum, später

KOPENHAGEN. Ziemlich weit oben in Schweden liegt das Städtchen Umeå. Als ich das erste Mal dort war, steuerte ich beim Bummeln durch die Innenstadt jede Menge Geschäfte für Damenunterwäsche, Töpfe und dergleichen an – Läden, die man im Urlaub sonst nicht besucht. Es war einfach so kalt, dass es notwendig war, alle 50 Meter ins Warme zu gehen, egal, was dort gerade zu sehen war. In diesem Jahr sollte eigentlich noch während der kalten Jahreszeit nun in Umeå das neue Kunstmuseum (auf Schwedisch bildmuseet) eröffnet werden. Doch die aufwendige (Museums-)Technik in dem vom dänischen Architekturbüro Henning Larsen entworfenen Gebäude zu installieren, dauert länger als geplant. Deshalb ist die Eröffnung nun auf den erheblich angenehmeren, weil wärmeren Mai verschoben worden. Für The Art Newspaper habe ich aus dem Anlass einen Mini-Überblick über die Kunstszene (mit u.a. eben dem Museum, der Kunstakademie und Galerie Andersson Sandström) in  Umeå  gegeben.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s