Gesichtserkennung, königlich

KOPENHAGEN. Das Schwedens Kronprinzenpaar Nachwuchs bekommen hat, dürfte auch in Deutschland kaum jemandem entgangen sein. Schon am Tag der Geburt, dem 23. Februar, wurde ein erstes Bild des Elternpaares mit Babytrage in der Hand publik gemacht – auf Facebook. Das Baby selber  – Estelle Silvia Ewa Mary – war aber nicht zu erkennen. Nun kann sich die Überwachungssoftware hinter dem sozialen Netzwerk freuen, auch die biometrischen Daten der künftigen Thronfolgerin ausrechnen und abspeichern zu dürfen. Denn das erste Babyfoto – geschossen vom Vater Daniel Westling – wurde soeben ebenfalls auf der königlichen Seite bei Facebook publik gemacht. Vielleicht wird die bald reichlich getagt. Svenska Dagbladet und andere berichten natürlich schon fleissig.

Ein königlicher Nachwuchs hat ohnehin kaum eine Chance unerkannt durch die Welt zu gehen, alle anderen, die ihre Bilder bei Facebook hochladen, minimieren ihre Chance damit ebenfalls – auch, wenn viele es immer noch nicht wissen. Dazu ein Text aus der FAZ und ein weiterer als Glosse getarnter interessanter Artikel von Swantje Karich.

Ein Gedanke zu “Gesichtserkennung, königlich

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s