Nach Bismarck spricht Bismarck: Król spricht Munch aber dafür mit laufenden Bildern

KOPENHAGEN. Am Mittwochabend wird in der Frankfurter Schirn die aus Paris kommende große Munch-Ausstellung „Munch – der moderne Blick“ mit dessen nach 1900 entstandenen Bildern eröffnet. Im Beisein der norwegischen Kronprinzessin Mette-Marit, das sei hier nicht verschwiegen. Als kleinen Vorgeschmack schonmal ein Video, das der große Maler Edvard Munch selber aufgenommen hat. Kürzlich waren erstmals Tonaufnahmen Otto von Bismarcks veröffentlicht worden (hier dazu ein Artikel in Die Welt und der O-Ton im Artikel von Spiegel Online). Nun führt also Edvard Munch die Kamera im damals noch recht neuen Medium Film. Die Stimme allerdings ist nicht von Munch, sondern stammt vom Schauspieler Joachim Król.

Mehr hier sobald ich aus Frankfurt zurück bin.

Ein Gedanke zu “Nach Bismarck spricht Bismarck: Król spricht Munch aber dafür mit laufenden Bildern

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s