Er bleibt im Lande

KOPENHAGEN. Soeben hat die Schwedische Akademie verkündet: Der Nobelpreis für Literatur geht dieses Jahr an Tomas Tranströmer. Damit wird nicht nur ein Lyriker geehrt, sondern der Preis bleibt auch im Lande. Eine kleine Auswahl seiner Gedichte kann auf Schwedisch hier gelesen werden.

Svenska Dagbladet hat Tranströmer kurz nach der Verkündung besucht – hier der Bericht.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s