Von Venedig nach Berlin

KOPENHAGEN. Es gibt Filme, die beginnen mit einem Kracher. Das neue Porträt über das Künstlerduo Elmgreen & Dragset ist ein solcher. Das Meer, die Verheißung also ist nur einen Sprung entfernt und die Kante des Sprungbretts direkt vor der Kamera. Ein gut gebauter Jüngling dehntseinen nackten Oberkörper, schreitet das Sprungbrett entlang – und läuftgegen eine Glasscheibe. So einfach, wortlos und humorvoll lässt sich die Kunst von Michael Elmgreen und Ingar Dragset erläutern. Die Eröffnungsszene des neuen Poträtfilms „How are you“ über das dänisch-norwegische Künstlerduo ist ein simpler, doch zugleich unglaublich starker Start. Auf der Berlinale in Berlin hatte der 70-minüter vergangene Woche Premiere. Ich hatte ihn mir bereits zuvor angeschaut und für das Kunstmagazin art online besprochen – zu lesen ist das Ganze hier. Mein Interview mit den beiden erschien bereits anlässlich deren Ausstellung im Karlsruher ZKM in The Art Newspaper (online nicht zu lesen – also abonnieren), ein kurzer Hinweis zu einem ihrer jüngsten Werke hier.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s