Auf zur Walfangbeobachtung

KOPENHAGEN. Walfang und Whalewatching – im Hafen von Reykjavík herrscht die friedliche Koexistenz. Links des Piers liegen die mit Harpunen bewaffneten Walfangschiffe und rechts die mit Ferngläsern ausgestatteten Boote für die Walbeobachtung. Dass Island eine Walfangnation ist, wurde den die Meeressäuger liebenden Touristen nie verschwiegen, doch näher anschauen durften sie sich die Boote bisher nicht. Schließlich werden im Zoo auch keine Fasanenjagden veranstaltet. Gunnar Bergmann Jónsson will das ändern und den Island-Touristen etwas ganz Besonderes bieten: „Whalewatching mit einem Walfänger“. Jónsson ist Chef der Firma Hrefnuveiðimenn, zu deutsch Zwergwalfänger. Noch übernächste Woche will er die ersten Touristen mit auf sein Boot Hrafnreyður nehmen. „Wir wollen den Leuten zeigen, was Walfang wirklich bedeutet, ihnen die Geschichte und die Jagd heute nahebringen“, sagt Jónsson. So seien es spanische und norwegische Jäger gewesen und nicht isländische, die vor einigen hundert Jahren den Walfang vor Islands Küste begonnen hätten. Jónsson will den Gästen auch zeigen, dass der Beschuss der Wale so grausam nicht ist. „Wir haben hochmoderne Harpunen aus Norwegen, normalerweise sterben die Tiere binnen einer Sekunde. Töten ist nie schön, aber ich sehe da keinen Unterschied zur Schlachtung eines Hühnchens“, so Jónsson. Zum Abschluss der Tour zeigt er den Gästen die Walfleischfabrik. Ein sehr humanes Programm und ganz anders als das, was die Touristen im neusten Film des isländischen Star-Autoren Sjón geboten bekommen.

Bei einer Walbeobachtungstour geraten sie in die Hände von penetranten Walfängern. Die Begegnung endet in einem einzigen Gemetzel – Menschen nicht Wale werden harpuniert. Titel des Films: Reykjavík Whale Watching Massacre. In der Financial Times Deutschland ein Text von mir zum Thema (nur in der Printausgabe zu lesen, dafür aber auf Seite 1).

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s