Reiche Leser des Boulevard

B.T.-Reklame mit Spartitel. (Foto: Bomsdorf)
KOPENHAGEN. Wie hoch liegt wohl das Nettoeinkommen des durchschnittlichen deutschen Zeitungslesers? Und wie hoch das der Leser der Boulevardmedien? Vermutlich verdienen die Leser der FAZ und FTD mehr als die der BILD (ob es daran liegt, dass sie sich die teurere Zeitung leisten, sei dahingestellt). Wie dem auch sei, wenn also diese Leser pro Monat eine spürbare Summe sparen könnten, wie hoch wäre diese wohl – 100 Euro, 300, 500?

In Dänemark lockt heute das Boulevardblatt B.T. mit der Überschrift „Spare leicht 6000 Kr. pro Monat“ – 6000 Kronen, das sind rund 800 Euro. Für einen deutschen Haushalt eine Menge Geld und ich liege wohl nicht so falsch, wenn viele (BILD-)Zeitungsleser sich nicht ernst genommen fühlen würden, mit einer solchen Überschrift. Muss der ein oder andere doch von wenig mehr als dieser Summe leben. Insofern sagt der B.T.-Titel von heute viel aus über die unterschiedlichen Lebenswirklichkeiten in Dänemark und Deutschland. Wirtschaftlich geht es den weniger gut Ausgebildeten (und die lesen in Deutschland wie in Dänemark nun einmal mehr den Boulevard) in Dänemark besser als denen in Deutschland.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s