Isländische Aufklärung, verzögert

OSLO. Mehrfach war die Veröffentlichung des Berichts der parlamentarischen Untersuchungskommission zu den Hintergründen des Bankencrashs auf Island verschoben worden. Heute um 10.30 Uhr Ortszeit (12.30 Uhr deutscher Zeit) war es dann soweit und der Bericht wurde veröffentlicht.

Auf isländisch keine Frage. Aber weil auch das Ausland daran interessiert ist, was denn nun auf Island schief gelaufen ist und wie die Gelder von den Icesave-Konten britischer und niederländischer Sparer verwendet wurden, sollten Teile des Berichts auf direkt auf Englisch erscheinen.

Sollten. Denn der wichtigste Teil, die Zusammenfassung ist weiterhin nicht auf Englisch erhältlich. Sitzt da noch jemand und übersetzt die letzten Worte oder wollte man einfach, dass das Ausland die wesentlichen Punkte erst zu lesen bekommt, wenn es zu spät ist, diese in die morgigen Zeitungen zu bringen? Auf dieser Sonderseite soll die englische Übersetzung stehen, um kurz vor 15.00 Uhr  – also 2,5 Stunden nach Termin – ist sie immer noch nicht erschienen.

2 Gedanken zu “Isländische Aufklärung, verzögert

  1. Und nun heißt es: „Chapter 2 and chapter 21, will not be available in English, due to unexpected difficulties, until tomorrow afternoon, 13th of April.“ Unexpected difficulties – damit hat das Land ja derzeit ohnehin zu kämpfen.

  2. Und es geht weiter so: „Chapter 2 and chapter 21, will not be available in English, due to unexpected difficulties, until the afternoon of 14th of April.“

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s